Mittwoch, 13. Dezember 2017

Comic Book Review#319: Marvel Zombies Vs. Army of Darkness#1 (2007)

Wow, der ganze Marvel-Zombie-Epos ist schon zehn Jahre her? Krass. Immer noch nicht fertig gelesen. Shame on me.

Jedenfalls spielt diese Story vor dem ganzen Wahnsinn der in den vier Marvel-Zombies-Bänden passiert ist. Ashley J. Williams (Einzelhandel, Brudi!) landet durch einen dimensionalen Riss auf Erde-Z (ich mein zumindest dass sie so heißt). Exakt der Erde auf welcher irgendwann dieses eine Riesenunglück passierte und alle möglichen Marvel-Helden (und Schurken) sich in Zombie verwandelt und die ganze Bevölkerung aufgefressen haben. Jedenfalls landet er so in einem Müllcontainer und wird plötzlich mit einer scheinbar irren obdachlosen Frau konfrontiert die ihm erzählt, dass er niemals das Necronomicon loswerden wird. Sie ist wohl ein Deadite. Jedenfalls sieht er das Elend schon kommen, vor allem nachdem er sich erinnern kann dass die Zombie-Plage schon im Jenseits (wo er kurz zuvor war) begonnen hat. Also versucht er die Avengers zu warnen. Diese halten ihn jedoch für einen völlig Irren - Scarlet Witch teleportiert ihn kurzerhand in einen Parksee. Stinkewütend darüber versucht er sein Glück noch mal, wird jedoch von Spider-Man eingewickelt und weggetragen. Doch es dauert nicht lange und es ist zu spät. Colonel America und seine Teamkameraden werden zu menschenfleischfressenden Monstern.

Interessante Wendung. Ich dachte eigentlich, dass die Story mitten im Zombie-Epos spielt oder zumindest kurz vorm Ende. Aber nein, stattdessen geht man ganz weit zurück und erklärt sogar ganz plausibel und ohne Plotholes wie es irgendwie zu dem ganzen kommen könnte. Und zwar so, dass die Story auch tatsächlich Gültigkeit hat und nicht nur so n Nebenwerk ist. Definitiv nicht schlecht, vor allem da Ash als eine Art Deadpool in Spe wirkt mit seinen passenden Sprüchen und der Tatsache dass er am Anfang den falschen Kostümierten hilft. Sowieso ists großartig wie er sich andauernd über das Universum aufregt und ihn all die Spandex-Fritzen anpissen. Sehr amüsant!

7,5/10 Pfandflaschen

DER SINNLOSE ADVENTSKALENDER'17: Tag 13